Fulda-Radweg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Als Radwanderregion ist die herrliche Mittelgebirgs- und Flusslandschaft um die Fachwerkstadt Melsungen bekannt und beliebt. Der Fernradweg R1, der seit 2012 mit 4 Sternen zertifiziert ist, ermöglicht Touren entlang der Fulda bis nach Hann. Münden (ca. 70km) oder bis zur Fulda-Quelle in der Rhön (ca. 100km). Auch die Täler von Eder oder Pfieffe laden zu Touren ohne große Steigungen ein und versprechen Radelspaß pur. Wissenswertes zum  Fulda-Radweg: Der 193 km lange Fulda-Radweg („Hessischer Radfernweg R1“) folgt dem Lauf der Fulda von der Quelle an der Wasserkuppe entlang des Flusstals bis Hann. Münden, wo sich die Fulda mit der Werra zur Weser vereinigt. Über 85 % der Strecke sind asphaltiert oder betoniert, der Rest sind meist gut fahrbare Schotterwege. Seit Mai 2009 hat der Fuldaradweg übrigens eine Attraktion: Eine Fahrradseilbahn zwischen Binsförth und Beiseförth (zirka 10 km südlich von Melsungen) - die erste ihrer Art in Deutschland. Mit ihr kann man die Fulda in zwei Metern Höhe überqueren - mit Muskelkraft! Angetrieben wird der Metallkorb mit zwei Kurbeln, die an Fahrradpedale erinnern!  Die Fulda ist an der Stelle etwa 40 Meter breit. Für eine Querung müssen die Kurbeln mehrere Hundert Mal gedreht werden. Nach zirka fünf Minuten hakt der Korb am anderen Ufer in eine Halterung ein und kann über zwei Tore verlassen werden. Zugelassen ist das Gefährt für vier Personen nebst Fahrrädern.

Weitere Informationen

  • Straße, Nr., PLZ, Ort: Am Markt 5 34212 Melsungen
  • Kontakt: Kultur- und Tourist-Information Am Markt 5 34212 Melsungen Tel. 05661-708.200
  • geeignet für: alle Altersgruppen

59 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok