Wir sind von Hofbieber aus auf dem Milseburg - Radweg gefahren. Bei  herrlichem Wetter konnten wir die schöne Umgebung so richtig  genießen. Auf dem Radweg kommt man an Feldern und grünen Wiesen vorbei und hat auch einen wunderbaren Ausblick auf Schloss Bieberstein.

Der leichte Anstieg auf dem Hinweg ist auch mit Kindern problemlos zu bewältigen. Der Radweg führt auf einer ehemaligen Bahnstrecke auch durch einen Tunnel. Dort kann man sich, nach der Tour durch die Sonne, prima abkühlen. Für die Kinder ist die Fahrt durch den Tunnel ein schöner Höhepunkt.

Nach dem Tunnel kommt man an den alten Bahnhof, in dem sich ein Kiosk befindet. Dort kann man zu fairen Preisen Kaffee trinken und selbst gebackenen Kuchen oder eine selbst gemachte Suppe essen.

Am Ende haben wir unseren Ausflug mit dem Besuch des Barfußpfades in Hofbieber abgerundet.

Siehe auch:

https://www.komoot.de/tour/18239459?ref=wtd

 

Publiziert in rund ums Fahrrad

Lage


“Sie dürfen da baggern, wo andere Urlaub machen!“

 

Etwa 4 km westlich von Schongau, dort wo der Pfaffenwinkel an’s Allgäu grenzt, finden Sie, im Energiepark bei Burggen, den Freizeit Baggerpark.

Mitten im schönen Voralpenland, zwischen Auer- und Peißenberg, können Sie hier auf einer Fläche von über 2000m² Berge versetzen.

 

Im Süden von Bayern

 

Optimal gelegen erreichen Sie den Freizeit Baggerpark z. B. aus München, Augsburg, Kempten, Kaufbeuren, Garmisch Partenkirchen, Oberstdorf, Memmingen, Landsberg, Füssen, Starnberg, Tegernsee, Bad Tölz und vielen mehr, in weniger als einer Autostunde.

Somit die besten Voraussetzungen, um bei uns vorbeizuschauen, egal ob Urlaub oder Tagesausflug.

Wir vom Freizeit Baggerpark würden uns freuen, wenn wir Sie zu einer Baggerfahrt begrüßen dürften.

 

 

Ausstattung


Die Bagger

Damit der Traum vom Baggerfahren für alle Altersgruppen in Erfüllung gehen kann, haben wir im Freizeit Baggerpark verschiedene Größen der hydraulisch bewegten Grabgeräte für Sie bereitgestellt.

 

Die Kinderbagger

Für die Kleinen ab ca. 3 Jahren gibt es zwei elektrische Kinderbagger.
Da diese mit Münzen gestartet werden, stehen sie auch außerhalb unserer Öffnungszeiten zur Verfügung.

 

Die Minibagger

Die Minibagger mit 1,5-3 Tonnen dürfen ab 6 Jahren alleine gesteuert werden.

 

Der Kettenbagger

Bereits ab 14 Jahren darf man mit unserem Kettenbagger (ca. 21 Tonnen) selbstständig baggern.

 

Bitte beachten Sie, dass das Baggern mit Mini- und Kettenbagger nur nach Terminvereinbarung oder während unserer Öffnungszeiten möglich ist.

Mehr über unsere Bagger erfahren Sie unter: „Die Maschinen“

 

Sandkasten

Damit auch unsere jüngsten Gäste nicht zu kurz kommen oder ihnen langweilig wird, gibt es für sie, abgesehen von unserem Elektrobagger, natürlich eine große Sandgrube mit Baumaschinen im Kleinformat.

 

Essen und Trinken

Selbstverständlich sind wir auch für die Randerscheinungen beim Bergeversetzen bestens gerüstet.

Direkt neben dem Freizeit Baggerpark befindet sich das Café von Fam. Kasch‘s Wichtel Team.  Hier gibt es unter anderem Kaffee oder kalte Getränke, leckere Kuchen und jeden Samstag frische Waffeln.
Auch die zahlreichen Lokale in der näheren Umgebung werden mit ihrer regionalen und überregionalen Küche allen Ansprüchen gerecht.

Wenn Sie möchten, dürfen Sie bei uns auch gerne Ihre eigene Verpflegung mitbringen.

Bei Gruppenbuchungen können wir Ihnen selbstverständlich auch ein Catering nach Ihren Wünschen organisieren.

 

Übernachten

Falls Sie eine Übernachtungsmöglichkeit suchen, sprechen Sie uns einfach an, wir sind Ihnen dabei gerne behilflich.

 

Kein DIXI-Klo!

Auch wenn wir Wert auf die echte Kiesgruben- bzw. Baustellenatmosphäre legen, so finden Sie bei uns doch einen sauberen Sanitärbereich vor.

Publiziert in Technik und Wissenschaft

Nur 1,5 Stunden von München formieren sich auf 140 Hektar 55 Millionen Legosteine zu einem Spiel- und Erlebnisparadies für Kinder und Erwachsene. Das Legoland in Günzburg mit einer Größe von 26 Fußballfeldern bietet verschiedene Themenwelten mit über 50 Attraktionen, Fahrgeschäften, Shows und Workshops.

Wilde Achterbahnen, fremde Welten - ob auf der Erde, unter Wasser oder in fernen Galaxien und Zeiten, Safaritouren und Legosteine, soweit das Auge reicht: Im Legoland sind dem fantasievollen Erleben keine Grenzen gesetzt. Jährlich reisen weit mehr als eine Million Besucher nach Günzburg, um eine Mischung aus Spaß und Wissen zu genießen. Ungewöhnliche Aktivitäten erwarten vor allem Kinder. So können sie zum Beispiel ihren ersten Führerschein machen, einen Roboter zusammenbauen und programmieren oder selbst Ritterturniere bestreiten. Mindestens zwölf Stunden soll es dauern, alle Legoland-Attraktionen auszuprobieren.

Publiziert in Spiel und Spaß

Seit 11 Jahren gibt es die „Große Musik für kleine Hörer“ nun schon – und seit 2010 auch bundesweit als preisgekrönte CD-Edition mit über 300.000 verkauften CDs. Eingebettet in eine Geschichte, die sich Dirigent Peter Stangel um die Musik herum ausgedacht hat und die er selbst erzählt, kommen die Kinder auf spielerische und spannende Weise mit anspruchsvoller Musik in Berührung.

Aktuell haben wir in dieser Reihe jährlich alleine in München fast 8000 Zuhörer – manche davon kommen auch ohne Enkel und Kinder…

Dieses Konzertformat bieten wir auch für Kitas und Schulen an.

 

Kurzübersicht der Konzerttermine:

Große Musik für kleine Hörer 1: „Neun Kerzen zu Weihnachten“
Sonntag, 12.11.2017, 15 und 16:30 Uhr

Große Musik für kleine Hörer 2: „Eine kleine Nachtmusik“
Sonntag, 21.01.2018, 15 und 16:30 Uhr

Große Musik für kleine Hörer 3: „Der Zauberlehrling“
Sonntag, 11.03.2018, 15 und 16:30 Uhr

Große Musik für kleine Hörer 4: „Fünf Märchen mit Musik“
Sonntag, 29.04.2018, 15 und 16:30 Uhr

 

Publiziert in Geschichte und Kultur

Willkommen im Grünen

In unseren Naturcamps im Hunsrück haben wir die Begriffe Erlebnis, Pädagogik und Natur miteinander verknüpft um unseren Kursteilnehmern Erfahrungen zu vermitteln, die einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Der Umgang mit unserer Natur, quasi von Angesicht zu Angesicht, draußen im Wald lässt uns längst vergessene Tugenden und Instinkte wieder re-aktivieren. Fähigkeiten die auf Einfachheit, Improvisation und Gruppenarbeit basieren werden neu entdeckt.

Und das im kreativsten Ambiente der Welt. In unserer Natur.

In verschiedenen Gruppen lernen Kinder, Erwachsene oder Teilnehmer von Firmen und Organisationen die eigene Umwelt mit allen Sinnen wahrzunehmen und infolgedessen verantwortlich mit Ihr umzugehen.

In unseren Naturcamps bieten wir Ihnen ein authentisches Naturerlebnis, was auch einmal Verzicht bedeuten kann. Bei uns im Hunsrück finden Sie keine 5-Sterne Luxusumgebung, sondern die Möglichkeit im 1000 Sterne Hotel zu übernachten, Wälder und Wiesen, ursprünglich, herausfordernd und begeisternd. Sie müssen sich nur trauen.

Dann erleben Sie nicht nur eine Win-Win Situation für Mensch und Natur, es macht auch Spaß! Versprochen!

Wir sind schon im Grünen – komm doch auch!

 

Link zu Video: https://www.youtube.com/watch?v=Xvh7sAKw-sk

Publiziert in rund um den Sport

Kutschfahrten mit Hermann Pries

Fahren Sie mit Pferd und Wagen durch Gutsdörfer entlang der Lehm- und Backsteinstraße abseits von Trubel und Verkehr und entdecken Sie die Schönheiten der Mecklenburgischen Seenplatte aus einer ganz anderen Perspektive.

 

Angebot

• Fahrten im Achenbacher Jagdwagen mit bis zu 5 Personen

• Kremser mit 6 bis 18 Personen

• Tagesfahrten ab 8 Personen:

Abfahrt 9:30 Uhr aus Gnevsdorf entlang der Backsteinstraße, vorbei an Bauern- und Gutsdörfern, Hügelgräbern und slawischen Burgwällen durch Wälder, Wiesen und die Retzower Heide / Mittagessen im Mecklenburgischen Landgasthof „Zur Ottoquelle“ in Wahlstorf mit Rippenbraten, Rinderroulade, Kasslerbraten usw. / Weiterfahrt nach Retzow, Besichtigung der Leinen- und Filzmanufaktur Ülepüle sowie der Fachwerkkirche, anschließend Kaffeepause mit Blechkuchen / 16:30 Uhr Ankunft in Gnevsdorf

• Reisegruppen bis zu 50 Personen mit 3 Kremsern

 

• Sonderfahrten für Hochzeiten und andere festliche Anlässe sind möglich

Publiziert in Sonstige

Der Erlebnispark Tripsdrill ist ein Freizeitpark im Weiler Treffentrill bei Cleebronn in Baden-Württemberg. Angeschlossen ist ein Wildpark. Auf einer Fläche von 77 Hektar sind etwa 100 Attraktionen, zoologische Anlagen und Museen zu finden. Tripsdrill gilt als der älteste Freizeitpark Deutschlands und beging 2009 sein 80-jähriges Jubiläum. Der Park hat rund 150 Beschäftigte und empfängt jährlich etwa 730.000 Besucher.[2]

Der Park hat durchgängig das Thema Schwaben anno 1880. Beispielsweise gibt es Badewannen, Schlappen und Gugelhupfe als Wagen.

 

Quelle: https://de.wikipedia.org

Publiziert in Spiel und Spaß

Fred Rai Western-City ist ein deutscher Westernpark in Dasing bei Augsburg. Quelle: Wikipedia

Publiziert in Sonstige

Der Elbauenpark ist ein Familien- und Freizeitpark in Magdeburg. Das Parkgelände ist etwa 100 Hektar groß und besteht aus den Teilen Kleiner Anger und Großer Anger. Die Teile sind mit einer Fußgängerbrücke über die Herrenkrugstraße verbunden Quelle: Wikipedia

Unter dem Namen Karls Erlebnis-Dorf (oder Karls Erlebnishof bzw. Karls Erdbeerhof) betreibt das Unternehmen Karls Markt OHG derzeit fünf landwirtschaftlich thematisierte Freizeitparks in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Brandenburg. Zum Unternehmen gehören außerdem noch das Barbycafé in Loburg und Karls Pier 7 & Manufakturen-Scheune in Warnemünde. Besitzerin ist die Familie Dahl. Quelle: wikipedia

Publiziert in Sonstige

Unter dem Namen Karls Erlebnis-Dorf (oder Karls Erlebnishof bzw. Karls Erdbeerhof) betreibt das Unternehmen Karls Markt OHG derzeit fünf landwirtschaftlich thematisierte Freizeitparks in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Brandenburg. Zum Unternehmen gehören außerdem noch das Barbycafé in Loburg und Karls Pier 7 & Manufakturen-Scheune in Warnemünde. Besitzerin ist die Familie Dahl. Quelle: wikipedia

Publiziert in Sonstige

Unter dem Namen Karls Erlebnis-Dorf (oder Karls Erlebnishof bzw. Karls Erdbeerhof) betreibt das Unternehmen Karls Markt OHG derzeit fünf landwirtschaftlich thematisierte Freizeitparks in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Brandenburg. Zum Unternehmen gehören außerdem noch das Barbycafé in Loburg und Karls Pier 7 & Manufakturen-Scheune in Warnemünde. Besitzerin ist die Familie Dahl. Quelle: wikipedia

Publiziert in Sonstige

Unter dem Namen Karls Erlebnis-Dorf (oder Karls Erlebnishof bzw. Karls Erdbeerhof) betreibt das Unternehmen Karls Markt OHG derzeit fünf landwirtschaftlich thematisierte Freizeitparks in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Brandenburg. Zum Unternehmen gehören außerdem noch das Barbycafé in Loburg und Karls Pier 7 & Manufakturen-Scheune in Warnemünde. Besitzerin ist die Familie Dahl. Quelle: wikipedia

Publiziert in Sonstige

Unter dem Namen Karls Erlebnis-Dorf (oder Karls Erlebnishof bzw. Karls Erdbeerhof) betreibt das Unternehmen Karls Markt OHG derzeit fünf landwirtschaftlich thematisierte Freizeitparks in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Brandenburg. Zum Unternehmen gehören außerdem noch das Barbycafé in Loburg und Karls Pier 7 & Manufakturen-Scheune in Warnemünde. Besitzerin ist die Familie Dahl. Quelle: wikipedia

Publiziert in Sonstige

Unter dem Namen Karls Erlebnis-Dorf (oder Karls Erlebnishof bzw. Karls Erdbeerhof) betreibt das Unternehmen Karls Markt OHG derzeit fünf landwirtschaftlich thematisierte Freizeitparks in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Brandenburg. Zum Unternehmen gehören außerdem noch das Barbycafé in Loburg und Karls Pier 7 & Manufakturen-Scheune in Warnemünde. Besitzerin ist die Familie Dahl. Quelle: wikipedia

Publiziert in Sonstige

Meist in den Baumkronen verlaufend, bietet Ihnen der Pfad neue Eindrücke rund um den Lebensraum Wald. Auf über einen Kilometer Länge wird die Fauna und Flora in ihrer natürlichen Umgebung sichtbar. Sie werden eine ganze Reihe von Perspektivwechseln erleben – nicht nur beim Aufstieg auf den Turm. Unterwegs treffen Sie auf unterschiedliche Informationsangebote zu den Themen Wald und Forstwirtschaft. Vielleicht werden sie Ihnen – ergänzend zum optischen Perspektivwechsel – auch gedanklich neue Sichtweisen auf den altvertrauten Natur-, Wirtschafts- und Lebensraum Wald geben. Nutzen Sie die einzigartige Kombination von Informationstafeln mit interaktiven Elementen in der Wipfel-App. Quizfragen, Spiele und Augmented Reality ermöglichen Ihnen unterschiedliche, spannende Zugänge zu den Themen. So sind Spaß und Kurzweile beim Entdecken an den Spiel- und Info-Stationen garantiert!

Nicht nur in der Ferienzeit ein lohnendes Ausflugsziel

Heute wurden drei neue Spielelemente und eine Schar Waldgeister im Wildkatzenkinderwald ihrer Bestimmung übergeben und von den Kindern des Kindergartens Kammerforst mit Begeisterung ausprobiert. Nationalparkleiter Manfred Großmann enthüllte mit Hilfe der aufgeregten Kinderschar ein großes Schild auf der Rückseite der Umweltbildungsstation. Leon aus Liechtenstein las den aufmerksamen Gästen die Geschichte vom Naturforscher Karl Käfer vor, die mit dem Auftrag endet, ein ganz besonderes Rätsel zu lösen. Manfred Großmann wollte an dieser Stelle aber nichts verraten. „Wer mehr über Waldwichtel, grimmige Dämonen und ein Zauberwort wissen will, muss einfach selbst in den Wildkatzenkinderwald kommen“, sagte er schmunzelnd.

 

Nach des Rätsels Lösung und ausgiebigem Klettern und Testen der neuen Elemente konnten sich alle Gäste mit leckerer Kartoffelsuppe vom Nationalpark-Partner Landgasthof und Hotel Rettelbusch stärken.

 

Seit 2003 gibt es den Wikakiwa, ein Walderlebnis-Spielplatz im Nationalpark, der sich großer Beliebtheit erfreut. Nun wurde er um drei Erlebniselemente erweitert. „Ab in die Hecke“ ist die Aufforderung zu einer aufregenden Entdeckungstour in die geheime Welt von Igel, Maus, Spinne, Käfer & Co. und bezeichnet einen halb ober-, halb unterirdischen Gang durch Wald- und Heckenbereiche, der an einem einladenden Matschplatz für Kinder endet. Von oben alles sehen ohne selbst entdeckt zu werden, das ist der abenteuerliche Effekt nach Besteigen des zweiten neuen Elementes, ein hölzerner Aussichtsturm am Waldrand. Kinder sind eingeladen, es dem Baummarder gleich zu tun und die Umgebung aus Baumkronensicht zu beobachten. Das dritte Element ist der „Baumraum“ – so nennt sich das neue Kletterelement mitten im alten Kiefernwald aus einem Wirrwarr alter Baumstämme, die Groß und Klein zum Berühren, Klettern und Hangeln anlocken.

 

Was raschelt da im Gebüsch - war das einer der neun Waldgeister, die den Wanderer aus dem Unterholz verschmitzt oder böse anschauen? Ob es hilfsbereite Waldwichtel sind oder der wilde Elbel mit seinem Gefolge, das kann man erfahren, wenn man die spannende Geschichte liest und die darin gestellte Aufgabe löst. Werden alle Waldwesen gefunden und das Zauberwort erraten, wirkt der Schutzzauber für die Wälder im Nationalpark.

 

Die Firma Bergmann von der Kulturinsel Einsiedel, Hubert Bernt mit seiner Kleintechnik und die Ranger der Nationalparkverwaltung haben ihr Bestes gegeben, damit sich die großen und kleinen Besucher im Wildkatzenkinderwald wohlfühlen und im Nationalpark Hainich erlebnisreiche Tage verbringen, die lange in Erinnerung bleiben. Ein guter Ausflugstipp – nicht nur zur Ferienzeit.

 Manfred Großmann

 Nationalparkleiter

WILLKOMMEN IN DER SANDSTEIN UND MÄRCHENHÖHLE WALLDORF

Gehen Sie im wunderschönen Thüringer Wald auf eine märchenhafte Entdeckungstour durch ein unterirdisches Labyrinth, welches in Walldorf bei Meiningen beheimatet ist. Das Walldorfer Schauberkwerk beherbergt, unter Tage auf 65.000 Quadratmeter Fläche, eine der größten von Menschenhand geschaffenen Höhlen dieser Art in Europa. Bei einem Ausflug durch die Sandsteinhöhle können Sie sich eine Vorstellung vom Leben der deutschen Sandmacherfamilien verschaffen, welche zur damaligen Zeit, mit primitivsten Werkzeugen wie Spitzhacke, Holzklöppeln oder Meißel, ein unterirdisches Labyrinth mit über 2.500 tragenden Säulen erschufen. Zudem können Sie Ihre Kinder oder Enkel – bei dem Spaziergang durch unsere Schauhöhle – mit tollen Szenen (Märchenbilder) aus den verschiedensten Märchen der Gebrüder Grimm als auch Hans Christian Andersen und den Meininger Dichter Ludwig Bechstein überraschen.

 

Wenn ein Kinderherz nach Spiel, Spass und Unterhaltung lechzt, mit einem Besuch in der Walldorfer Märchenhöhle,

treffen Sie für einen kinderfreundlichen Ausflug innerhalb von Thüringen, immer eine richtig gute Wahl!

Der märchenhafte Spaziergang durch die gedanklichen Visionen der oben benannten Märchenerzähler wird unsere kleinen Gäste in eine faszinierende Welt aus Sagen, gute Nacht Geschichten und Märchen entführen. Die mehr als 30 liebevoll dargestellten Märchenbilder üben gerade auf junge Höhlenbesucher eine besondere Faszination aus und werden den Ausflug in das thüringerische Ausflugsziel, insbesondere für unsere kleinsten Gäste, zu einem kurzweiligen Erlebnis machen. Nach dem ausgiebigen Höhlenrundgang durch unser Besucherbergwerk und dem Betrachten der abwechslungsreichen Märchenbilder lädt eine kinderfreundliche Parkanlage mit verschiedenen Freizeitangeboten, welche für die kleinen Gäste unter uns jede Menge Spaß und Abwechslung bieten, zum weiteren Verweilen im Thüringer Ausflugsziel ein. Vor unserem Park hält der Minifreizeitpark der Fam. Heinig zudem noch weiterer Überraschungen bereit ✓

 

In unserer kleinen Parkanlage, welche mit verschiedenen Tiergehegen und Vogelvolieren aufwartet, können Sie mit Ihren Kindern auf eine erlebnisreiche Entdeckungstour gehen. Bei der Tour durch den kleinen Park werden Sie neben Greif- und Raubvögel auch exotische Ziervögel entdecken oder können sich nach dem Besuch des Tiergeheges auf einem der zahlreichen schattigen Plätzen erholen und entspannen. Anschließend können Sie sich auf Wunsch, im Höhlenstadl, direkt vor dem Höhleneingang, von unserem Höhlenteam mit leckeren Speisen aus der thüringischen Küche verwöhnen lassen. Hier wartet in ruhiger Lage unser Selbstbedienungsrestaurant mit gutbürgerlicher Küche auf und ein schattiger Biergarten wird Ihnen ein urgemütliches Ambiente schenken ✓

 

ENTDECKEN SIE UNSER AUSFLUGSZIEL IM GRÜNEN HERZEN VON DEUTSCHLAND

Kommen Sie uns einmal besuchen, probieren Sie unsere köstliche Thüringer Küche und lassen Sie sich in die Geheimnisse der Walldorfer Sandmacher einweihen. Die Anreise nach Walldorf ist kurz, die Eintrittspreise in der Märchenhöhle sind moderat und für alle, welche die Nacht im Thüringer Wald verbringen möchten, stehen in unserer Pension auch Unterkünfte zum nächtigen zur Verfügung. Ob für eine ausgelassene Feier zu einem anstehenden Jubiläum, für ein gemütliches Mittagessen in einer schönen Umgebung oder einfach nur für einen Spaziergang durch unsere kleine Parkanlage, es gibt viele Anlässe unsere Gäste zu sein ✓

Publiziert in Sonstige

Der Besuch im Freilichtmuseum ist für Kinder immer ein Vergnügen – und ein vielseitiges Programm macht den Aufenthalt noch abwechslungsreicher und interessanter.

Im Mittelpunkt des speziellen Angebots stehen gemeinsame Erlebnisse mit Freunden, mit der Familie und mit anderen Kindern. Indem sie selbst in die Vergangenheit eintauchen, können sich die jungen Besucher ein Bild davon machen, wie es vor 100 bis 400 Jahren im ländlichen Hessen zuging – und das auf spielerische, unterhaltsame Weise. Ob bei einer Geburtstagsfeier, in der KinderUni oder bei einer Ferienaktion: Hier kommt jeder auf seine Kosten.


Wie arm wäre das Leben, wenn man nichts über die Vergangenheit wüsste … Das zentrale hessische Freilichtmuseum gibt Ihnen einen lebendigen Einblick in die Geschichte.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise. Vom nordhessischen Gutshof über das mittelhessische Tagelöhnerhaus bis zum südhessischen Wirtshaus – an über 100 Gebäuden können Sie nachvollziehen, wie sich Bauen und Wohnen in den Regionen seit 400 Jahren entwickelt haben. Lassen Sie sich davon beeindrucken, unter welchen oft schwierigen Bedingungen unsere Vorfahren gelebt und gearbeitet haben und vergleichen Sie diese Rückschau mit Ihrem Alltag heute.
Im Freilichtmuseum Hessenpark wird Geschichte für Sie auf Schritt und Tritt lebendig. Denn es sind nicht nur die wieder erbauten Häuser aus allen Teilen Hessens, die Sie in eine andere Zeit versetzen – es gibt noch viel mehr zu entdecken: Inneneinrichtungen im Stil bestimmter Epochen, historisch ausgestattete Handwerksbetriebe, lebensnah gestaltete Ausstellungen, Vorführungen traditioneller Arbeitsweisen und unterhaltsame Schauspielführungen.

Ob Sie in einem der Häuser die Atmosphäre des 19. Jahrhunderts spüren, in der Schmiede die Funken sprühen sehen oder einen Landbriefträger auf seiner Tour begleiten – Sie erfahren auf anregende Weise mehr über Leben, Land und Leute im historischen Hessen.

Publiziert in Geschichte und Kultur

Der Palmengarten in Frankfurt am Main ist einer der renommiertesten Botanischen Gärten Europas.
Er entstand 1868 auf eine Initiative der Frankfurter Bürger hin. Sie kauften Aktien im Gesamtwert
von mehr als 200.000 Gulden, um die wertvollen Pflanzensammlungen des Herzogs Adolph von
Nassau von Wiesbaden nach Frankfurt zu holen. Diesem gesellschaftlichen Engagement ist der
Palmengarten als öffentliche Anlage noch immer verpflichtet. Unter dem Motto
›Pflanzen.Leben.Kultur‹ bedient er heute verschiedenste Ansprüche.  
Der Palmengarten bietet auf seiner 20 ha großen Fläche eine Parkanlage mit prächtigen Bäumen und
Wiesen sowie Beete mit jahreszeitlich wechselnder Bepflanzung. Hinzu kommen Themengärten
sowie Schauhäuser wie das historische Palmenhaus oder das Tropicarium. Pflanzen aus nahezu allen
Vegetationszonen der Erde, vom tropischen Regenwald bis zur Subantarktis, können hier besichtigt
werden. Weltweit gehört der Palmengarten zu den zehn artenreichsten Gärten. Neben
Pflanzenliebhabern oder Entspannungssuchenden kommen insbesondere Kunst- und Kulturliebhaber
im Palmengarten auf ihre Kosten.

Publiziert in Sonstige

Das Schloss Freudenberg in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, Stadtteil Dotzheim ist seit 1993 ein Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens.

Ein Tag im Schloß Freudenberg
Kleiner Rundgang zu verschiedenen Stationen im Schloß Freudenberg mit Ausklang bei einem Glas Tee am offenen Kamin in der Eingangshalle. Hier verbrennt Holz, das über 50 Jahre lang im Schloßwald gewachsen ist. An unterschiedlichen Materialfeldern erleben wir deren Leitfähigkeit und Widerstandsfähigkeit.


Die Werkstatt der 13  Sinne,
ist unser mobiles Erfahrungsfeld für Ihre Unternehmensfeiern, Tage der offenen Tür, Stadtfeste, Gesundheits- und Fortbildungstage und vieles mehr.
Unsere Erfahrungsfeld-Mitarbeiter gehen mit Ihnen in die Begegnung, in’s gemeinsame Spiel, erkunden, regen an, sind ihnen ein Gegenüber, entwickeln mit Ihnen gemeinsam Fragen und entdecken Worte, um das Erlebte, die eigene Wahrnehmung, zu beschreiben.
Wo rieche ich den Duft von Lavendel?
Was in mir ertastet die Welt? Sind es wirklich nur meine Finger?
Wieso sehe ich etwas, was eigentlich gar nicht sein kann?
Höre ich mit dem Ohr oder mit den Füßen?
Die Decke wärmt mich, stimmt das überhaupt? Wie bewegt sich Wärme?
Wie schaue ich in die Welt-wie schaut die Welt auf mich?
Kann man Klang sehen?
Ihre Neugier formt den roten Faden…. jede Begegnung mit der eigenen Wahrnehmung ist anders, birgt etwas ganz Eigenes. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise.
Wir besuchen Sie vor Ort mit einer Auswahl an Stationen.
Unsere Angebote werden individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, die Preise hängen ab von Umfang, Entfernung und Dauer unseres Gastspiels.

Klangraum Führungen
Wir begleiten Sie und Ihr Team, Ihre Familie oder Ihre Gruppe auf dieser Reise. Führungen zur Stille, zu Klängen, Tönen, Geräuschen bis hin zum Dröhnen im Klangraum des Erfahrungsfelds mit Singing Drums, Gongs, Steingongs, Klangsteinen, Röhrenglocken, Choroi-Hölzer, Schiefer- und Kieselsteine.

Publiziert in Sonstige

Interaktives Würfelspielen für jung und alt mit offenen Märchenhäuschen zum anfassen auf einer Fläche von ca. 700 Quadratmetern am Fuße der Burg Gnandstein.
Zauberhafte Kindergeburtstage mit kleinen Überraschungen zum Mitnehmen sowie Wandertagsangebote.
Die Anlage verfügt außerdem über eine Filzwerkstatt und ist behindertengerecht.

Publiziert in Sonstige

Unser Hof
Unser Bauernhof liegt am Rande von Erkner
zwischen Wiesen, Wald und Wasser.
Als ehemaliger Landwirtschaftsbetrieb grenzt an den Hof viel Land, das wir als Weidefläche nutzen. Dadurch können wir artgerechte Haltung für die Tiere und eine herrliche Umgebung für unsere Besucher garantieren.

Viele fleißige Hände haben den ehemaligen Kuhstall in einen Pferde- und Kleintierstall umgebaut. Hier übernachten unsere Tiere
in der kalten Jahreszeit.

Die oberen Etagen wurde ebenfalls umgebaut.
Dort befinden sich jetzt Aufenthaltsräume, Büro, eine Küche
und unser Saloon, auf den wir ganz besonders stolz sind.
Diesen kann man auch für Feierlichkeiten jeder Art mieten.

Wir bieten:

Klassenfahrten, Kitafahrten, Vereinsfahrten
Kindergeburtstage, Gruppenausflüge
Projekttage, Wandertage
Veranstaltungen im Saloon
Urlaubsbetreuung für Kleintiere

Publiziert in Sonstige

Lamas werden durch ihr sensibles Wesen auch "Delfine der Erde" genannt. Die edlen Südamerikaner sind unvoreingenommen, mit einer gesunden Portion Neugier und grosser Sanftmut ausgestattet. Lamawanderungen sind eine kleine Meditationsreise - für Manager ebenso wie für Kinder. Lassen Sie den Alltag für einige Zeit hinter sich, erleben Sie unverbaute Natur und wandern mit uns und unseren solide ausgebildeten Tieren.

Mit ihrem spitzbübischen Wesen nehmen uns Esel gefangen. Ihre grosse Geduld und ihr angenehmer Umgang machen sie zu einem angenehmen Wanderbegleiter. Nehmen Sie beim Putzen und Bepacken eine erste Tuchfühlung zu unseren Tieren auf. Erleben Sie selbst, ob Esel stur und dumm sind. Es erwarten Sie einige Aha-Effekte.

Unsere Angebote richten sich an Gäste ab mindestens 10 Jahren. Säuglinge und Kleinkinder können an unseren Wanderungen nicht teilnehmen. Hunde können nicht mitgeführt werden. Bei Buchung werden unsere AGB´s ohne zusätzliche Zustimmung anerkannt.

Publiziert in Sonstige

Siegfrieds Mechanisches Musikkabinett ist eine der größten europäischen Sammlungen selbstspielender Musikinstrumente. Von der kleinen Spieluhr bis hin zu riesigen Orchestrions, die eine ganze Band ersetzen, sieht und hört man hier Unglaubliches, was junge und alte Gäste in Staunen versetzt-nämlich die Musikwelt unserer Urgroßeltern,-gleichzeitig die Vorläufer der heutigen Computer.

Publiziert in Technik und Wissenschaft

Das besondere Erlebnis ! Unternehmen Sie eine Zeitreise ins Erdmittelalter, in die geheimnisvolle untertägige Welt der Bergleute! Die Region an Lahn und Dill war bis weit ins 20. Jahrhundert geprägt durch den Eisenerzbergbau und die weiterverarbeitenden Industrien. Mit der Schließung der Grube Fortuna bei Solms-Oberbiel endete 1983 diese bis in die Keltenzeit zurück reichende Tradition. Heute können Besucher dieses letzte klassische Eisenerzbergwerk Deutschlands in seinem Originalzustand besichtigen. Die Gäste erreichen zu Fuß durch den Stollen den Schacht. Von dort bringt sie der Förderkorb sicher zur 150m-Sohle. Anschließend geht es mit der Grubenbahn in den Abbaubereich, wo erfahrene Bergwerksführer die Originalmaschinen vorführen und Arbeitsabläufe sowie Besonderheiten des Gebirges erklären. Maschinenlärm, aber auch geheimnisvolle Stille vermitteln einen Eindruck von der faszinierenden Welt der Bergleute untertage. Eine Vertiefung der gewonnenen Eindrücke bietet einen Film mit historischen Aufnahmen in der Kipphalle, die Besichtigung der Fördermaschine oder der bergbaukundliche Lehrpfad. Für Schulklassen gibt es spezielle museumspädagogische Angebote. Das „Feld- und Grubenbahnmuseum Fortuna“, ein Eisenbahnmuseum auf dem Zechengelände, kann besichtigt werden und bietet einen interessanten Einblick in die fast vergangene Welt der früher weit verbreiteten Schmalspurbahnen, die über- und untertage Rohstoffe und gelegentlich auch Personen transportiert haben. Mit 57 Lokomotiven und ca. 100 Wagen präsentiert das Museum eine der interessantesten Sammlungen der Spurweite 600 mm in Europa. Führungen und Bahnfahrten auf Anfrage. Die Gaststätte „Zum Zechenhaus“ bietet ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken.

Publiziert in Sonstige

SEHENSWÜRDIGKEIT UNTER TAGE Gehen Sie auf Entdeckungsreise im Erlebnisbergwerk! Stimmungsvoll funkelnd und beeindruckend abenteuerlich strahlt das Salzbergwerk Berchtesgadenin einem neuen Licht. Die Sehenswürdigkeit "unter Tage" ist die Welt der heimischen Bergmänner, die seit Jahrhunderten tagtäglich im aktiven Teil des Salzbergwerkes arbeiten und die Besucher in ebendiese, ihre Welt entführen. Höhepunkte, wie die Rutsche oder die Fahrt über den Spiegelseeverschmelzen mit packenden Informationen über das unverzichtbare Lebenselement Salz. Ein Abenteuer mit vielen unvergesslichen Eindrücken, die Sie im Laufe der SalzZeitReise in Berchtesgaden nicht einfach nur erfahren, sondern mit allen Sinnen erleben werden! Unternehmen Sie eine Reise durch Salz und Zeit im Salzbergwerk Berchtesgaden und werden Sie Teil eines geheimnisvollen Rundgangs unter Tage, in dem Sie die faszinierende Wunderwelt des "Weißen Goldes" bestaunen können.

Publiziert in Sonstige

Kommunikation für alle! Im wortreich schaffen Sie die Basis für Verständigung   Der Schlüssel für ein harmonisches Familienleben ist die Kommunikation. Ein Ausflug ins wortreich bedeutet Spaß mit der ganzen Familie. Wir begrüßen über das Jahr zahlreiche Familien im wortreich, die – zum Teil weit gereist – unsere einzigartige Wissens- und Erlebniswelt in Deutschlands Mitte mit einem Wochenendausflug und der Erkundung unserer schönen Region verbinden. Begeben Sie sich auf die Spuren von Konrad Duden und Konrad Zuse, erkunden sie den Kurpark oder die schöne Altstadt von Bad Hersfeld oder gehen Sie mit GPS-Gerät auf Entdeckungstour. Für Ihren Familienausflug ins wortreich bieten wir Spannung, Spaß und ein unvergessliches Erlebnis. Erkunden Sie die Welt der Sprache und Kommunikation. Der Schilde-Park bietet direkt vor der Tür des wortreich den perfekten Platz für Erholung. Im Sommer lädt eine Fontäne zur Abkühlung ein. Kommunikationstraining ist so wichtig wie Fitnesstraining und gute Ernährung. Im wortreichkönnen Sie Kommunikation erleben und trainieren, Sie erhalten Anleitung und Impulse. Einegute Kommunikation führt im privaten sowie im beruflichen Alltag zu mehr Zufriedenheitund Erfolg.  

Publiziert in Sonstige

Die Barbarossahöhle ist eine Schlotte im Anhydrit (Gips) im Kyffhäuser bei Rottleben (Thüringen). Die Höhle umfasst weite Hohlräume, Grotten und Seen. Der Anhydrit wandelt sich durch die Luftfeuchtigkeit in der Höhle oberflächlich zu Gipsum und nimmt dabei an Volumen zu. Die entstandenen Gipsschichten lösen sich allmählich vom Untergrund ab und hängen ähnlich wie abfallende Tapeten an den Decken und Wänden der unterirdischen Hohlräume. Sie wurde 1865 beim Vortrieb eines Stollens für den Kupferschieferbergbau entdeckt und 1866 als Schauhöhle mit dem Namen Falkenburger Höhle ausgebaut und eröffnet. Sie hat eine Grundfläche von etwa 25.000 m². Für Besucher interessant sind die durch den Gipsgehalt grün schimmernden unterirdischen Seen sowie der sogenannte Tisch und Stuhl von Barbarossa. Ihre Lage im Kyffhäusergebirge begründet ihre Verbindung zur Barbarossasage, und die Nähe zum Kyffhäuserdenkmalführte Ende des 19. Jahrhunderts zur Umbenennung in Barbarossahöhle. Der Sage nach soll Kaiser Friedrich I.Barbarossa in einem unterirdischen Schloss solange schlafen, bis Deutschland geeint ist. Sein Bart wächst um einen runden Tisch. Bis jetzt reicht er zweimal herum, doch wenn er die dritte Runde beendet hat, beginnt das Ende der Welt oder Barbarossa wacht auf und beginnt seine Herrschaft erneut. Und es heißt, bis dahin werde kein guter Kaiser mehr kommen.

Publiziert in Sonstige

Die höchstgelegene Panoramastraße Deutschlands führt die Besucher unmittelbar in die einmalige, hochalpine Bergwelt des Berchtesgadener Landes. Von Berchtesgaden aus kann sie über den Obersalzberg oder von Unterau über Oberau bequem mit dem Pkw oder mit Linienbussen erreicht werden. Auf der Scheitelstrecke sind große Parkplätze vorhanden. Dort erwartet den Besucher ein herrlicher Rundblick über das gewaltige Bergmassiv des Hohen Göll, den Kehlstein, das Tennen- und Dachsteingebirge, den Untersberg sowie über das Berchtesgadener und Salzburger Land. Die Roßfeldpanoramastraße ist ein idealer Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen mit unterschiedlichen Ansprüchen. Zwei schön gelegene Berggasthöfe und ein Kiosk laden zu Rast und Einkehr ein. Im Winter bietet das Roßfeld das schneesicherste Familienskigebiet im Berchtesgadener Land mit verschiedenen Liftbetrieben und einer etwa sechs Kilometer langen Abfahrtsstrecke nach Oberau. Die Roßfeldpanoramastraße belohnt die Besucher mit unvergesslichen Eindrücken beim Blick nach: Osten auf das Salzachtal mit Salzburg, die Salzburger Alpen, den Dachstein und das tote Gebirge Südosten auf das Tennen- und Hagengebirge Süden auf den Hohen Göll (2.522 m) und den Kehlstein (1.837 m) mit Kehlsteinhaus Südwesten und Westen auf die Berchtesgadener Alpen mit Watzmann (2.713 m), Hochkalter (2.607 m) und Reiteralpe sowie Berchtesgaden Nordwesten und Norden auf das Lattengebirge und den Untersberg (1.973 m)

Publiziert in Sonstige
© 2019 Ausflugsziele-mit-Kindern.de. All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok